Kennst du eins, kennst du alle?

Wir waren in diesem Jahr in Hannover und in Essen auf der Messe, haben uns natürlich auch viele Wohnmobile angesehen. Was uns aufgefallen ist, egal welcher Hersteller irgendwie wirken alle Mobile gleich. Für uns von Interesse waren Teil – und Vollintegrierte. Aus dem Alter wo wir in den Alkoven klettern sind wir raus, also ist ein Festbett Grundbedingung. Dieses befindet sich bei allen Herstellern im Heck, direkt daneben oder davor das Bad. Rechts von der Eingangstüre Sitzgruppe und Küche. Einzig in Material und Ausstattung sind Unterschiede zu finden.

Dabei könnte es doch auch anders gehen. Mit einem Raumplaner habe ich mal ein wenig rumgespielt. und ich habe das ganze auf den Kopf gestellt. Der Schlafbereich direkt hinter dem Fahrersitz, Daneben das Wohnzimmer und im Heck, Küche und Badezimmer. Zwischen den einzelnen Bereichen gibt es Schiebetüren so das man auch gut abtrennen kann.

Beispiel 1

Als Basis habe ich mich für ein 8m Mobil entschieden, was unserem Traum ziemlich nahe kommt. Rein technisch müsste es dann noch folgendes erfüllen

  • 80ltr Gastank statt Flaschenkasten
  • 300ltr Frisch – und Abwassertank
  • Eingebauter Gasgenerator
  • Automatikgetriebe
  • Rückfahrkamera oder Parksensoren
  • 200W Solarzellen und 300W Wohnraumbatterien
  • Automatische Satelittenanlage
  • Gasherd mit Umluftbackofen

Träumen darf man ja 🙂

 

2 thoughts on “Kennst du eins, kennst du alle?”

  1. Zu deinem Grundriss habe ich eine Frage.
    Hast du auch an die Gewichtsverteilung im Fahrzeug gedacht?
    Bei deinem “ Wunsch“ Grundriss scheint mir das Hauptgewicht am Ende des Fahrzeugs und noch hinter der Hinterachse zu liegen.
    Das könnte dann evt dazu führen, dass du kaum noch Gewicht auf der Vorderachse hast und somit würden bei einem Fronttriebler die Antriebsräder sehr schnell durchdrehen

    Bin mal gespannt wie es euch so im WOMO ergeht.
    Liebe Grüße aus Duisburg
    Wolfgang

    1. Hallo Wolfgang, logischerweise habe ich mir darüber natürlich keine Gedanken gemacht, aber dies könnte zumindest erklären warum die Mobile so eingerichtet sind wie sie nun mal sind.;-) Aber mit deinem Einwand werde ich mich sicher noch mal im Winter beschäftigen und schauen was man machen kann wenn man dies beachtet 🙂

      Ja wir sind selber gespannt, und die erste Zeit wird es ganz sicher auch noch über die ein oder andere Panne zu erzählen geben, aber wir können ja zum Glück über uns selber lachen.

      Herzliche Grüße, noch aus Porta Westfalica
      Gabriele

Kommentare sind geschlossen.