Fehltritt und eine fachmännische Reparatur

Guten Morgen aus einem regnerischen und schwülen Bückeburg. Ungewohnt ruhig ist es heute hier. Keine Eltern die ihre Kinder zur Kita bringen, kein Türenschlagen, kein Auto Start mit quietschenden Reifen. Bis eben hat es noch geregnet und hoffentlich kommt die Sonne nachher nicht raus, dann steigt die Luftfeuchtigkeit wirklich ins unerträgliche.

Feuchtigkeit, Wasser schon seit Wochen immer wieder Thema in meinen Berichten. Treue Leser haben ja verfolgt wie Joachim lernte Wasser zu tanken. Mittlerweile klappt dies ja ohne unfreiwillige Dusche. Und der Tipp den ich gelesen hatte, hat uns sicherlich auch schon den einen oder anderen Euro gespart. Irgendwo schrieb jemand, dass die Zapfsäulen teilweise nach Zeit und nicht nach Litern gehen und hat deshalb dazu geraten einen dickeren Schlauch, zum Wassertanken, zu nehmen. Dies haben wir umgesetzt.

Big Dreamer 15.07.2015 Start (2)

Habt ihr schon einmal mit einer Schüssel geschlafen? Joachim schon. Gestern Morgen, gegen drei Uhr werde ich wach. Ein kühler Wind streichelt mich. Ich schaue mich um, der Wind und natürlich auch der Regen drücken gegen das offene Schlafzimmerfenster. Müde stehe ich auf um dieses schweren Herzens zu schließen, ebenso die Fenster in der Küche. Da ich hinten liege wird Joachim natürlich immer wach wenn ich aufstehe. Gestern gab es dafür allerdings noch einen anderen Grund. Tropf, tropf, tropf. Die Dachluke über dem Bett! So eine Sche…. Undicht. Vorsichtig das Verdunklungsrollo geöffnet, und das Wasser mit einer Schüssel aufgefangen. Morgens um drei kannst du natürlich nicht aufs Dach krabbeln um nach der Ursache zu forschen. Mein Schatz ist aber auch kein Nachtmensch. Er legte sich wieder hin, und nahm eine Schüssel mit für den Fall das es weiter rein regnet. Es war leider nicht meine Zeit sonst hätte ich das natürlich fotografisch festgehalten.

Ich blieb auf und beobachtete das Gewitter. Die Blitze in der Dunkelheit sahen zum Teil atemberaubend aus. Erst gegen halb sieben beruhigte sich das Wetter. Joachim hatte mit seiner Schüssel das Gewitter fast vollständig verschlafen. Als er zwei Stunden später aufstand, machte er sich sofort auf die Suche nach der Ursache für den nächtlichen Wassereinbruch. Mit Hilfe unseres Sohnes wurde er dann fündig. Doch was die beiden gefunden hatten, macht ehrlich gesagt ziemlich sauer. Keine defekte Dichtung, kein normaler Altersverschleiß. Irgendwann musste jemand auf das Fenster getreten sein, dadurch war es gerissen und leicht verbogen. Jeder normale Mensch würde das Fenster austauschen. Doch in unserem Fall war ein richtiger Profi am Werk. Soll ich es wirklich erzählen? Oder soll ich erst mal eine Umfrage starten, auf welche Ideen ihr in diesem Fall kommt?

IMG-20150814-WA0000

Ich erzähle es euch, ihr könnt mir ja eure Einfälle trotzdem mal mitteilen. Bei uns jedenfalls war ein Spezialist am Werk. Ihr kennt doch sicherlich das breite Klebeband, womit man auch Pakete verkleben kann? Nein, nicht das braune, sondern das durchsichtige. Fein säuberlich wurde der Fehltritt mit Klebeband vertuscht. Joachim und auch Manuel waren schon mehrfach oben, doch das hatten sie beide nicht gesehen.

Turmbau (23)

Jetzt war guter Rat teuer, der Himmel wurde langsam wieder bedrohlich dunkel, der nächste Händler rund 60km entfernt. Mal ganz davon abgesehen, das es nicht ganz einfach ist für unseren Dreamer neue Dachfenster zu bekommen. Doch ich habe ja Glück, Joachim ist ein Bastler. Irgendwoher zauberte er ein Stück Hartplastik, zu seiner Werkstatt gehört natürlich auch ein Lötkolben. Mit Hilfe dieser beiden Utensilien hat er die Risse kunstgestopft. Ich wäre im Leben nicht auf eine solche Idee gekommen. Auf jeden Fall ist das Fenster jetzt dicht, und wir können in Ruhe schauen wo wir Ersatz her bekommen.

IMG-20150808-WA0000

Die Nacht haben wir trocken verbracht und die Schüssel konnte im Schrank bleiben. Auf jeden Fall bleibt es spannend. Mal schauen was die nächste Überraschung ist die uns erwartet.

Euch allen ein schönes Wochenende, und an alle die in den Unwettergebieten unterwegs sind, alles Gute und das ihr ohne Schaden durchs Wochenende kommt.