Werden wir unser Ziel heute erreichen?

Oder doch irgendwo unterwegs wieder hängen bleiben? Immerhin sind es von Neustadt bis Wismar rund 100km über Land und da kann viel passieren.

Der erste echte "Ossi" lach
Der erste echte „Ossi“ lach

In Neustadt haben wir am Binnenwasser übernachtet und eine ruhige Nacht verbracht. Bis unser Nachbar dann heute in der Früh meinte, für jedes einzelne Teil an die Mülltonne laufen zu müssen. Klapp Deckel fallen lassen, bums Türe zu. Als wir dann beim Frühstück saßen war der Hausputz an der Reihe, sämtliche Teppiche, Matten und Decken wurden ausgeklopft. Auf einem öffentlichen Parkplatz eher unpassend.

Von Neustadt nach Wismar 07.09 (6)

Als ich nach dem Frühstück, ganz nach dem Motto » Nach dem Essen sollst du rauchen oder …….. « vor der Türe war, hatte ich dann eine angenehme Begegnung. Der Hausmann hatte den Platz inzwischen verlassen, und als nächstes stand ein Mobil aus Kleve dort. Als ich so draußen stand, ging an dem anderen Mobil das Fenster auf und die Dame des Hauses winkte mir zu. »Ich glaube ich habe gerade ihren Blog entdeckt. » Und schon waren wir in einem Gespräch. Manchmal sind es die kleinen Zufälle und Begegnungen die das reisen noch unterhaltsamer machen.

Von Neustadt nach Wismar 07.09 (2)

Und dann ging es auch schon los, ein neuer Versuch nach Wismar zu kommen. Eine abwechslungsreiche Fahrt sollte uns erwarten. Die B105 führte uns nicht wirklich durch interessante Orte sondern überall dran vorbei, keine Gefahr wieder irgendwo stecken zu bleiben. Irgendwann kurz vor Mittag erreichten wir dann Mecklenburg Vorpommern. Immer noch ging es vorbei an Feldern und durch Wälder. Joachim entdeckte dann ein Hinweisschild in der Nähe von Rixon zu einem Schloss. Es gab allerdings nur dieses eine Schild, nachdem wir abgebogen waren kam nichts mehr. Kein Schild, kein Schloss, dafür wirklich gut ausgebaute Hauptstraßen, zumindest solange man dort alleine unterwegs war. Nach einem endlos erscheinenden Zickzackkurs über besagte Straßen kamen wir irgendwann wieder auf die B105, und stellten fest das wir rund zehn Kilometer in die falsche Richtung gefahren waren, denn in Mallentin waren wir ja schon durch.

Hauptstraße?
Hauptstraße?

Grevesmühlen lud dann zur Mittagspause ein. Mittagspause heißt, Joachim legt sich hin und ich gehe bummeln. Und schon wieder eine nette Begegnung. Ich löse den Parkschein und sehe einen jungen Mann der unser Mobil fotografiert. Als er mich kommen sieht sagt er » Hammerteil. Ich möchte es aus Holz nachbauen, deshalb habe ich Fotos gemacht. « Wir unterhielten und noch ein wenig und dann bin ich los gezogen.

Grevesmühlen 07.09 (2)

Grevesmühlen 07.09 (3)

Grevesmühlen 07.09 (9)

Grevesmühlen 07.09 (10)

Grevesmühlen 07.09 (11)

Grevesmühlen 07.09 (12)

Grevesmühlen besteht aus einer schönen Mischung aus alten und neuen Gebäuden. Leider gibt es sehr viele Leerstände, wie ja in so vielen Orten. Dafür herrschte ein Überangebot aus Bäckereien, Cafes und Eisdielen. Man hätte sich da kugelrund futtern können. Doch ich bin stark geblieben.Grevesmühlen 07.09 (27)

Als ich wieder am Mobil war, fuhren wir weiter nach Wismar und haben es auch tatsächlich erreicht. Der Wohnmobilpark am Westhafen, war für uns wenig ansprechend und so haben wir dort lediglich entsorgt und sind wieder ein Stück zurück gefahren.

Blick aus dem Fenster
Blick aus dem Fenster

Direkt am Westhafen mit Blick auf die Yachten. Und auch nicht so eng und kuschelig wie im Womohafen. Bei unserer Runde über den Stellplatz habe ich übrigens keinen Aufkleber der diversen Facebook Gruppen gesehen. Nachdem wir uns noch ein wenig den Westhafen und den alten Hafen angesehen haben sind wir jetzt wieder zuhause und schonen unsere Füße für morgen. Morgen steht die Altstadt auf dem Plan. Der Akku der Kamera ist schon in der Ladestation damit er nicht schlapp macht. Heute sind es ja schon 70 Bilder geworden, möchte nicht wissen wie viele es morgen werden. Denn Wismar soll ja viel zu bieten haben. Wir sind beide das erste Mal hier und schon sehr gespannt.Wismar Hafen 07.09 (14)

Wismar Hafen 07.09 (15)

2 thoughts on “Werden wir unser Ziel heute erreichen?”

Kommentare sind geschlossen.