Wie bekommt ihr eure Post?

Wohl eine der Fragen die am häufigsten gestellt werden. Wie macht ihr das eigentlich mit eurer Post?

Ein Thema mit dem wir uns eine ganze Weile beschäftigt haben. Post zeitnah bekommen, ohne jemanden damit belästigen zu müssen.

Postlagernd : Man kann die Post eine Weile lagern lassen und sich dann wenn man irgendwo mal länger steht nachschicken lassen. Problem man erhält seine Post nicht zeitnah, kam für uns von daher nicht in Frage.

Postfach : Im Vertrag steht das man sich verpflichtet dieses mindestens einmal die Woche zu leeren. Einmal die Woche an einen bestimmten Ort zurück kehren um das Postfach zu leeren? Oder jemanden damit beauftragen? Nein ebenfalls keine optimale Lösung.

Wir sind dann auf das virtuelle Postfach gestoßen, und dies klang interessant so das wir uns mit dieser Möglichkeit intensiver befasst haben.

Neben der deutschen Post die diesen Service mittlerweile auch anbietet, gibt es auch noch andere Anbieter. Wir haben uns für Dropscan entschieden, weil uns dort ein kostenloser Demoaccount geboten wurde um die Funktionen vorab zu testen. Dropscan sitzt in Berlin, und ich kann diese Adresse im Nachsendeauftrag angeben und mir sämtliche Post an diese Berliner Adresse senden lassen.

Dort wird der Umschlag eingescannt und ich per Mail benachrichtigt das Post da ist. In der Mail befindet sich direkt der Link zur Scanbox und ich kann den Umschlag anschauen. Werbung lasse ich ungeöffnet vernichten. Unendlich viel Papiermüll kann ich so sparen.

Andere schreiben lasse ich öffnen und scannen, nach wenigen Stunden bekomme ich eine zweite Mail. Jetzt kann ich die Post lesen und mich wieder entscheiden, wichtig – dann lade ich sie als PDF auf meinen PC herunter. Oder aber ich lasse dieses Schreiben doch vernichten.

Benötige ich das gescannte Schreiben im Original, habe ich die Möglichkeit mir die Post weiterleiten zu lassen.

Bezahlt wird entweder pauschal rund 25€ im Monat, oder je nach Einzelleistung. Wir haben uns für die Pauschale entschieden, und sind seit Mai mehr als zufrieden. Bisher noch keinen Ausfall gehabt, Download und auch Weiterleitung funktionieren problemlos.

Für uns die einzig praktikable Lösung, da wir niemanden mit unserer Post belasten müssen, und alles digital läuft.

3 thoughts on “Wie bekommt ihr eure Post?”

  1. Hallo Gabriele,
    wir melden unseren wichtigen Dingen wie Finanzamt und Versicherungen unsere neue Anschrift und bekommen dann alles von meiner Tochter per scannen auf den Rechner. Dafür bekommt sie von uns einen kleinen Obolus und gut ist. So schaut uns kein Fremder in die Post.
    Liebe Grüße aus Lennep
    Frauke Groß

    1. Hallo Michael, ja einmalig kostet der Nachsendeauftrag je nachdem über welchen Zeitraum du ihn einrichtest. Aber diese kosten hast du ja auf jeden Fall, auch wenn du deine Post zu Freunden, Familie schicken lässt. Von daher hatte ich das jetzt nicht gesondert erwähnt.

      Herzliche Grüße
      Gabriele

Kommentare sind geschlossen.