Dringend Hilfe benötigt

Nach einem strahlend schönen Frühlingstag ist es heute wieder diesig hier in Bückeburg. Schade gestern waren wir fast den ganzen Tag draußen und Lucy hat es genossen, wild zu buddeln, und mit dem Ball zu spielen. Heute wird es wohl bei einem längeren Spaziergang bleiben.

Ausgesperrt, Frauchen macht Hausputz
Ausgesperrt, Frauchen macht Hausputz

16 Tage ist sie jetzt bei uns, und sie hat sich mittlerweile gut eingelebt. Abends ein wenig Fernseh schauen geht nur noch mit Schosshund 🙂

Streicheleinheiten abholen
Streicheleinheiten abholen

Das Cockpit als Aussichtsplattform, wird heiß und innig geliebt. Da kommt niemand unbemerkt vorbei 🙂 Es sei denn ich warte noch ein paar Tage, dann ist die Scheibe so voller Hundenasen Abdrücke das sie nicht mehr raus sehen kann 🙂

Ich sehe dich :-)
Ich sehe dich 🙂

Ein anderes Problem war es dann schon einen Ort zu finden wo sie sich verstecken kann. Unter den Sitzen wäre es ja am schönsten gewesen, doch leider passt das Mädchen da nicht drunter. Aber wir haben eine Lösung gefunden die auch Lucy gut gefällt

Meine Höhle

Aber jetzt zu meinem Hilferuf, wie programmiere ich einen Hund? In den ersten Tagen hier war sie Nachts an der langen Leine, so das sie zwar vor aber nicht ins Bett konnte. Seit zwei Tagen darf sie jetzt ohne Leine bleiben und schläft auch brav vorne auf einem der beiden Sessel. 🙂 Nicht ein Versuch sich heimlich ins Bett zu schleichen.

Aber

Zu einer absolut unchristlichen Zeit, zwischen sechs und sieben, macht sie einen Satz aufs Bett und fordert uns energisch mit Küssen und Bellen auf, endlich auf zu stehen. 🙂 Wie stelle ich ihren Wecker auf eine Stunde später? 🙂 Für jede gute oder auch lustige Idee bin ich wirklich dankbar. 🙂

Ihr seht sie hat das Zepter schon übernommen, wo soll das nur noch hinführen? 🙂

Auf Frauchen klettern ist toll
Auf Frauchen klettern ist toll

11 thoughts on “Dringend Hilfe benötigt”

  1. Sommerzeit und Mann im Haus (ähm… Womo) machen das Leben leichter 😉 Nur, dass Männer besser wieder einschlafen ist ein Gerücht! 🙁 Aber: Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteilte Freude doppelte! 😀 Mit Lucy habt ihr aber vielfache Freude! Übrigens: Kaffee kann man auch im ISO-becher mit rausnehmen… leeeecker 😀

  2. bald ist ja Sommerzeit ….. im übrigen sagst du dem Hund ,was geht und nicht umgekehrt, DU Cheffe ! 😉

  3. Ich würde abends auch etwas später raus gehen mit ihr, dann hält sie es morgens länger aus. War bei unserem früher auch so, allerdings als er noch viel jünger war, wollte er morgens auch so bespaßt werden, ob er musste oder nicht, was bedeutete er war der Meinung wir hätten auf zu stehen, egal wie früh oder spät, leider! Da hilft dann nur sturer wie der Hund zu sein! Auch wenn es am Anfang mal passieren kann das man ein Häufchen oder ne Pfütze im Womo hat, was sich aber bald gibt denn sie gewöhnen sich daran, erst später raus zu kommen!

  4. ach übrigens, bei uns muss zu solchen Zeiten der Mann dran glauben, der kann danach sofort wieder einschlafen 😉

  5. Hallo Gabriele,
    das ist ja auch wirklich eine schöne, da wird das Herz weich ;-)…..nein, im Ernst, wenn du dir sicher bist, dass sie dann nicht unbedingt raus „muss“, dann konsequent und ruhig ohne viel Worte wieder runter schicken….wird einige Zeit dauern, aber wenn sie merkt, die spielen jetzt nicht mit mir und beachten mich nur wenig, dann sollte sie das begreifen. Geht ihr auf ihre Party ein, dann fühlt sie sich bestätigt und wird das Programm fortsetzen.

    viel Spaß mit der Süßen

    LG
    Andrea

    1. Danke Andrea, ich stehe dann auf und gehe mit ihr raus. Sie entleert sich dann auch in relativ kurzer Zeit. Von daher ist es schon richtig das sie uns weckt. Aber weißt du was richtig gemein ist? Sie legt sich anschließend hin und pennt noch eine Runde 🙂 Und ich arme Socke muss mit Hilfe von Kaffee wach werden. 🙂

      1. Das kenne ich ;-), wir haben 3 dieser Monster :-). Du kannst evtl. versuchen, abends noch mal später mit ihr rauszugehen als gewöhnlich oder vor dem Schlafen gehen, den Wasserpott nicht mehr doll zu füllen. Wir haben auch einen Spezi dabei, wenn der nachts an einen vollen Wasserpott kommt, ist er wie ein Durchlauferhitzer, nach ein paar Minuten darf dann einer mit ihm rausgehen und das Wasser wieder wegbringen. 🙂

        1. Denke auch ich muss den letzten Gang ein wenig nach hinten verschieben. 🙂 Aber ganz ehrlich? Wenn die Tage jetzt wieder länger und vor allem heller werden, fällt mir das aufstehen auch nicht mehr so schwer 🙂 Nur heute früh, alles diesig, kommst raus und bekommst so einen nassen Niesel ins Gesicht… igiiitttt und das vor dem ersten Kaffee 🙂

Kommentare sind geschlossen.