Winter in Deutschland? Klar warum nicht?

Es ist Samstag, gerade mal neun Uhr, und die Heizung war heute noch nicht in Betrieb. Die Sonne steht genau vor uns und lacht durch die große Frontscheibe ins Mobil. Sie hat schon ausreichend Kraft unser Heim zu heizen und eine Wohlfühlwärme zu erzeugen. Auch Lucy genießt es und lässt sich die Sonne auf den Pelz scheinen.

Morgensonne

Meine Schlafmütze auf zwei Beinen krabbelt gerade aus den Federn, wie kann man bei so einem Sonnenschein so lange schlafen? Völlig unverständlich. 🙂

Gleich werde ich wieder unseren Tisch draußen aufbauen, und den herrlich Tag draußen genießen. Lucy wird dann sicherlich wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung nach gehen.

Der Winter scheint vorbei zu sein, und wir haben ihn überraschend gut überstanden. Unsere Sorge im Winter kein Frischwasser zu bekommen war unbegründet. Zumindest hier in Bückeburg war die Anlange durchgängig offen. Auch bei Minustemperaturen hatten wir keine Tankprobleme. Ebenso unser Gastank. Viele sind ja skeptisch wegen der Mischung von LPG Gas. Deren Sorgen hatten sich natürlich auch auf uns übertragen. Was wenn die Mischung Butan/Propan nicht stimmt?  Würden wir dann irgendwann nur noch Butan im Tank haben und somit nicht mehr heizen können? Wir haben keinen Tag gefroren, und laut Tankmenge gibt es keinen Butanrest im Tank. So war auch diese Sorge unbegründet.

DSC07206

Und wie war es mit der Enge? Es gab noch keinen Winter den wir auf so engen Raum zusammen verbracht haben. Würden wir uns auf die Nerven gehen? Nein, auch dies haben wir gemeistert. Obwohl wir sehr viel Zeit im Mobil verbracht haben, uns eigentlich nicht aus dem Weg gehen konnten, sind wir uns nicht an die Gurgel gegangen. 🙂 Somit sind wir jetzt guten Mutes, das wir dieses Leben noch eine Weile gemeinsam ertragen können. 🙂 301 Tage leben wir mittlerweile in unserem rollenden Zuhause, die Zeit ist so schnell vergangen. Wir haben viel gesehen, viele Menschen kennen gelernt. Manche die man nur virtuell kannte, standen plötzlich vor der Türe. Sie hatten gelesen das wir in ihrer Nähe sind, und sind einfach vorbei kommen. Das fanden wir toll, so wie auch am letzten Samstag, als plötzlich ein Cadillac vor unserer Türe stand. Joachim war hin und weg, er liebt ja Oldtimer, und wenn sie dann noch so einen tollen Sound haben und gepflegt sind, gerät er ins schwärmen 🙂 Leider habe ich es versäumt ein Foto zu machen 🙁

Aber auch Passanten sprechen uns oft an, stellen Fragen zum Mobil, zu unserer Lebensweise. Natürlich kam gerade jetzt im Winter auch immer wieder Frage, ist es euch nicht zu kalt, zu ungemütlich? 🙂 Wenn wir dann antworten das wir es sicherlich wärmer haben als sie in ihren Wohnungen, ernten wir immer wieder ungläubige Blicke.

Die Frage ob wir noch mal in Deutschland überwintern würden, können wir somit nur bejahen. Okay es war jetzt kein sonderlich harter und langanhaltender Winter, aber es gab doch Phasen die uns zeigten wie es sein könnte. Aber jetzt freuen wir uns erst mal auf Frühling und Sommer. Auf neue Orte, neue Menschen und neue Eindrücke.

DSC07207

 

One thought on “Winter in Deutschland? Klar warum nicht?”

  1. Hallihallo, ich bin gerade über eine Seitenempfehlung von Facebook zuerst auf Deine/Eure Seite und dann hier auf den Blog gelangt 🙂 Wollte mich erst mal nur kurz melden und Hallo sagen bzw. schreiben 🙂
    Seit einiger Zeit interessiere ich mich mehr und mehr für ein ungebundenes Leben im Wohnmobil. Mein Eigenes steht auch gerade vor der Tür, allerdings ist es mein Erstes, und nicht für das gegeignet, was ich eigentlich damit vor hatte. Momentan benutze ich es um an Wochenenden zu Veranstaltungen in ganz Deutschland zu fahren (ich bin unter anderem Musikerin, allerdings zur Zeit nebenberuflich), und da behindert mich ganz arg die fehlende grüne Plakette. Darum werde ich mich in der nächsten zeit kümmern, eventuell gibt es eine Ausnahmegenehmigung, da muss ich noch mal nachforschen. Für einen Oldtimer ist mein Mobil leider zu jung, und umrüsten kann man es nicht 🙁 In diesem Jahr plane ich nach einem passenderen rollenden Heim zu suchen, das mich erst mal zu Veranstaltungen bringt.
    Ob ich jemals wirklich in einem Wohnmobil werde leben können, keine Ahnung, ich lasse mich überraschen 🙂 Dazu brauche ich aber passende Einnahmequellen, an denen hapert es noch 😀
    Mein Blog ist recht frisch, und es geht auch nicht um ein Thema speziell. Würde auch gerne ein Reise/Wohnmobilblog schreiben, dazu fehlen mir aber einfach die Erlebnisse, da ich momentan rund um die Uhr am arbeiten bin.

    Ich werde mich nun in der nächsten Zeit hier bei Euch einlesen, freue mich auf neuen Lesestoff 🙂

    Alles Gute und man liest sich bestimmt 🙂
    Liebe Grüße,
    Sandra

Kommentare sind geschlossen.