Soll ich, oder soll ich nicht?

Zwei Tage sitze ich jetzt schon hier und überlege, soll ich oder soll ich nicht? Meine gesamte Fangemeinde wird sich kaputtlachen, wenn ich ehrlich bin ich auch. 🙂 Wie konnte das nur passieren, ich verstehe es immer noch nicht 🙂

11.10.2017 der Tag erwacht

Aber der Reihe nach. Als es feststand das wir nach Ungar gehen beschlossen wir auch, das unsere Prinzessin einen Gefährten braucht. Jemanden mit dem sie im Garten toben und kuscheln kann. Und natürlich auch gemeinsam das Grundstück bewachen darf. Klar war, er sollte größer sein als sie, denn sie mag kleine Hunde nicht so sehr, liebt eher die großen.

Das war dann ca. eine halbe Stunde später. Dichter Nebel liegt über dem Ort

Da zwei Mädchen immer schwierig ist, sollte es zudem noch ein Bub sein, denn wir dann wenn es an der Zeit ist kastrieren lassen wollten.

Sieht jemand die Kirche?

Schneller als gedacht fanden wir was wir suchten. Einen weißen Mann, ein schöner Kontrast zu unserer schwarzen Lady. 14 Wochen alt, noch total tappsig und wuschig.

Ich bin doch sooo lieb

Die ersten Tage gestalteten sich schwierig, Lucy wusste nicht was sie von ihrem neuen Spielgefährten halten soll. Der nervt doch nur, läuft überall hinterher und richtig spielen kann der auch nicht 🙁

Zeit für Siesta

Sie rief ihn oft zur Ordnung, machte ihm klar wer die Chefin im Haus ist. Nein Max hatte ganz sicher keinen leichten Start hier. Dabei wollte er doch nur kuschel und spielen, suchte Nähe die ihm Lucy aber nicht geben wollte.

Die Sonne kämpft gegen den Nebel an

Das dauerte fast zwei Wochen bis wir sicher sein konnten die beiden werden ein Team. Zwischendurch kamen uns sogar Zweifel ob wir es richtig gemacht haben. Mittlerweile aber toben sie zusammen und gestern haben sie sogar gemeinsam aus einem Napf gefressen.

Später sah es dann so aus. Sonnenschein und sommerliche Temperaturen

Achso ihr wartet ja immer noch auf die Pointe, wollt euch gerne über uns zwei lustig machen. Und weil ihr alles gelesen habt, sollt ihr auch lachen dürfen. Max und Lucy hört sich doch gut an, oder? Nur ist Max ein sehr männlicher Name, überhaupt nicht passend für eine junge Dame 🙂 So wurde inzwischen aus Max eine Maxi, und wir müssen uns hier mit zwei Zicken herum plagen. Also bitte, nicht nur lachen auch bemitleiden bitte 🙂

Beweisfoto

 

3 thoughts on “Soll ich, oder soll ich nicht?”

    1. Lach ja, es klappt ja schon richtig gut, die Anfangsschwierigkeiten sind überwunden, die Rangordnung ist geklärt.

Kommentare sind geschlossen.