Schlimmer geht immer

Das darf langsam nicht mehr wahr sein. Was ist das denn für eine arme Behörde die keine eigen Räumlichkeiten besitzt, sondern sie anmieten muss?

Ich habe ja darüber berichtet das Felicitaz verlegt wurde, ganze 130km entfernt von daheim, irgendwo im Raum Kleve, Wesel. Hier könnt ihr den Artikel noch mal nachlesen

Heute sollte dann der erste Umgangskontakt am neuen Ort stattfinden. Manuel und Steffi sind vorab die Strecke abgefahren und haben sich den Ort angesehen wo sie ihr Kind künftig sehen sollen.

Heute dann der nächste Knaller. Der Stadt wurden die Räumlichkeiten fristlos gekündigt, und der Umgangskontakt kann somit dort nicht mehr stattfinden. Gut kann passieren, das aber die Behörde keine Ersatzräume zu besitzen scheint, empfinde ich als einen weiteren Skandal in diesem skandalösen Fall.

Mein Sohn schickte mir diese Nachricht um 09.40 Uhr, also zu einer Zeit wo sie auf jeden Fall schon auf dem Weg waren. In der Mail steht unter anderem, der heutige Termin um 11 Uhr kann stattfinden, und es wurde ein Coffeehouse als Treffpunkt benannt, und der Vorschlag gemacht, man könne ja spazieren gehen. 🙁

Was der Grund für die Kündigung der Räume ist, ist dem Jugendamt angeblich nicht bekannt, aber es war ihnen sehr wohl bekannt, das die beiden die Strecke am Sonntag abgefahren sind und am Technologiezentrum waren.

Ich warte jetzt auf Nachrichten wie es weiter geht, wann und wo Felicitaz ihre Eltern zukünftig sehen darf. Und werde dann weiter berichten. Momentan koche ich ehrlich gesagt ziemlich vor Wut über diese Schikanen

3 thoughts on “Schlimmer geht immer”

  1. Langsam wird das Jugendamt sehr unglaubwürdig….wenn es nicht so weh tun würde, könnte man die Sachbearbeiter auslachen. Sie machen sich selbst ein immer größeres Lügennetz. Und es muss Sie tierisch nerven, dass Sie nicht nachgeben…Tun Sie es nie !

    1. Ja Brit, wenn wir nicht so wütend wären, könnte man wirklich darüber lachen. Aber aufgeben kommt nicht in Frage, und wenn es das letzte ist was wir tun, wir holen die Kleine zurück

  2. Nicht aufgeben !
    Den Umgang unter allen Umständen wahrnehmen, egal wo er stattfindet. Weiterhin viel Kraft und Durchhaltevermögen und einen guten Anwalt/Anwältin.

Kommentare sind geschlossen.