Neuer vorläufiger Beschluss

Guten Morgen, endlich bewegt sich etwas. Es scheint als würde endlich ein wenig Menschlichkeit und Verfahren einziehen.

Die neue zuständige Richterin hob gestern in einer Blitzentscheidung den Beschluss des OLG Düsseldorf auf. Alle Auflagen wurden aufgehoben.

Felicitaz muss nur noch alle vierzehn Tage dem Arzt vorgestellt werden, und die Kontrollen durch das Jugendamt finden nur noch zweimal die Woche statt, nicht mehr täglich.

Ende August, findet die Verhandlung statt, die dann hoffentlich auch diese letzten Auflagen aufhebt.

Alles hängt an der  zweifelhaften und nicht Gerichtsfesten Diagnose des Augenarztes. Um juristisch verwertbar zu sein, müsste eine solche Diagnose digital erstellt und gesichert sein. Dies ist aber nicht der Fall. Es existiert nur diese Zeichnung aus der Erinnerung, die zwei Tage nach der Untersuchung gemalt wurde. Das zum Zeitpunkt der Untersuchung eine Blutung bestanden hat, ist aller Wahrscheinlichkeit möglich. Auch bei einem Geburtstrauma, kann es zu Einblutungen im Auge kommen. Diese heilen meist innerhalb der ersten acht Wochen folgenlos aus.

24.11. bis 02.01. sind nach Adam Riese knapp sechs Wochen. Zu diesen Zeitpunkt war die Blutung stark zurück gegangen.

 

 

One thought on “Neuer vorläufiger Beschluss”

  1. Liebe Gabriele, es freut mich das sich die dunklen Wolken der Ereignisse langsam verziehen.Halte euch fest die Daumen das alle Auflagen bald aufgehoben werden und das deine Kinder als glückliche kleine Familie euch besuchen kann🍀 lg Birgit

Kommentare sind geschlossen.