Auto anmelden in Ungarn

Guten Morgen, jó reggelt kivánok. Gestern wollten wir es wissen, einen Behördengang ohne Dolmetscher erledigen. Ob uns dies wohl gelingen würde?

Wir haben uns ein zweites Auto zugelegt um auch im Notfall mobil zu sein. Dieses Mal haben wir darauf geachtet auch wirklich alle notwendigen Unterlagen vom Verkäufer zu erhalten. Bei unserem ersten Wagen waren wir ja noch unerfahren und so fehlte uns das Echtheitszertifikat ( eredetiség vizsgálat).

Zuerst zur Versicherung, das klappte problemlos. Mit der Versicherungsbescheinigung dann zum Amt. Dort gerieten wir an einen Beamten der uns nicht verstehen wollte, und auch die Hilfe des Online Dolmetschers nicht verstand. Sein Kollege war da wesentlich entgegen kommender. Er griff zum Telefon und Achim telefonierte dann und erklärte unser Begehren. Dieser Beamte half uns dann die richtige Wartenummer zu ziehen und sagte uns das sein Kollegin und gleich aufrufen würde.

Nur weige Minuten mussten wir warten, dann wurde unsere Nummer aufgerufen. Sie prüfte unsere Unterlagen, und griff zum Telefon, reichte den Hörer an Achim weiter. Völlig entsetzt erfuhr er dann, das wir noch das Zertifikat bräuchten, dieses muss bei jedem Halterwechsel neu gemacht werden.

Frustiert packten wir unsere Papiere wieder ein, und fuhren zum Service. Entgegen unserer Erwartungen brauchten wir keinen Termin und nach kurzer Wartezeit hat der Prüfer Zeit für unser Gefährt.

Eine knappe Stunde später waren wir erneut auf der Behörde und jetzt war es kein Problem mehr das Gefährt zu zu lassen.

Noch kurz zu den Kosten, ein Auto anmelden in Ungarn ist mit wesentlich höheren Kosten verbunden als in Deutschland. Dafür sind die Folgekosten jedoch wesentlich günstiger.

Das Zertifikat ist abhängig von der Motorgröße, und beginnt bei 17000huf für einen Kleinwagen.

Die eigentliche Anmeldung waren dann noch mal 33600huf. Macht somit zusammen rund 160 Euro Kosten bei der Anmeldung.

3 thoughts on “Auto anmelden in Ungarn”

  1. Gratuliere, das habt ihr toll hinbekommen! Nur eine kleine Anmerkung: Die Kosten für die Anmeldung varieren ebenfalls, geht soviel ich weiß, nach Kubik, d.h. es kann für einen größeren Wagen auch etwas teurer werden. Rechnet sich aber in jedem Fall durch die niedrigeren Folgekosten. LG Conny

    1. Danke, das erklärt dann auch warum wir für unseren ersten Wagen so viel gezahlt haben, da betrugen die Kosten dreimal soviel. Lieben Gruß Gabriele

      1. Hallo Gabriele,
        ich kann leider keine andere Möglichkeit finden, um zu Euch Kontakt aufzunehmen, da wir facebook und twitter ablehnen.
        Wir haben alle Deine Kapitel verschlungen und wie ein Schwamm aufgesogen. Auch wir leben hier seit 8 Jahren sehr glücklich und zufrieden in einem Dorf und haben überhaupt keine Problem mit unseren ungarischen Nachbarn, höchstens mit einigen Deutschen, leider. Aber es ist wohl so, man denkt, das man im Ausland zusammenhalten sollte, aber das Gegenteil ist der Fall……
        Außer uns leben noch 5 Hunde und 4 Katzen mit im Haus.
        Wir sind 65 und 64 Jahre jung und genießen das Leben hier in vollen Zügen, Du hast uns aus der Seele gesprochen. In D wären wir arme Rentner mit unseren kleinen Renten, hier können wir uns einen kleinen Luxus leisten.
        Kann es sein, das wir uns in Csokonyavisonta oder in Barcs schon einmal begegnet sind?
        Wir würden uns über eine Kontaktaufnahme sehr freuen und eventuell könnten wir mal etwas gemeinsam unternehmen z.B. in den Biergarten gehen in Somogyvamos.
        Bitte meldet Euch bei uns, es gibt noch viel zu erzählen.

        Einen schönen Restsonntag noch und liebe Grüße aus Babocsa von Randy&Ilona und 9 Fellnasen.

Kommentare sind geschlossen.