Man lernt nie aus

Heute ist der große Tag, meine Omi wird stolze 99 Jahre alt. Gestern haben wir sie schon kurz besucht, und ganz ehrlich, so möchte ich auch alt werden. Sie geht noch spazieren, jede Woche zum Friseur, ihr Verstand ist Messerscharf und vielseitig interessiert ist sie auch immer noch. Ich freue mich schon darauf sie heute noch ein wenig hochleben zu lassen.

 

Wir stehen ja immer noch in Bad Bodendorf, und haben hier schon so einige kommen und gehen sehen. Gestern haben wir wieder etwas gelernt. Man besitzt eine absolute Nobelmarke, und scheinbar auch einen relativ großen Frischwassertank. Wie bekomme ich den gefüllt?

Bad Bodendorf Herbstimpressionen 26.10 (18)

Hier jetzt auch für euch die Schritt für Schritt Anleitung, damit auch ihr es in Zukunft richtig macht. 🙂

Ankommen auf dem Stellplatz

Mobil aufbocken

Strom anschließen

TV einrichten

Stauklappe öffnen

Wassertankverschluss öffnen

2 Gießkannen je 10l aus dem Staufach nehmen

Rund 20m zur Versorgungsstation laufen

Gießkannen füllen

Tank füllen

Punkt 8 – 10 wiederholen bis der Tank ausreichend gefüllt ist

Wir haben uns wirklich gut amüsiert. 🙂

Bad Bodendorf 26.10 (5)

Auch hier trifft man auf die unterschiedlichsten Menschen. Da sind die, die sich 24 Stunden im Mobil verstecken, andere mit denen man sich nett unterhalten kann. Wieder andere gehen mit Sonnenuntergang schlafen. Manchmal fühlen wir uns schon fast wie Exoten. Wir haben kein Tier dabei, gehen selten vor Mitternacht ins Bett und stehen auch nicht mit den Hühnern auf. Aber ist ja auch logisch, Hühner sind ja auch Tiere, und die haben wir ja nicht dabei.

Bad Bodendorf Herbstimpressionen 26.10 (13)

Jetzt muss ich mich stylen und fein machen, für meine Omi. Ich bin gespannt wie groß der Kreis im Laufe des Tages werden wird, denn eine offizielle Feier lehnt sie ab. Verständlich das es ihr zu anstrengend ist, wenn zu viele Menschen auf einmal etwas von ihr wollen. Denke da spielen ihre Sinne ihr dann auch einen Streich und lassen sie nicht mehr alles mitbekommen.

 

Familientage

Seit Montag sind wir in Bad Bodendorf, auf dem Stellplatz am Sportplatz. Hier trennen sich die Meinungen der Wohnmobilisten. Da Bad Bodendorf zwei Stellplätze anbietet die nur rund 50m auseinander liegen, gibt es sehr unterschiedliche Vorlieben. Für den Sportplatz spricht jetzt in dieser Jahreszeit jedenfalls dass es keinen Schatten gibt. Und somit jeder Sonnenstrahl als Heizung genutzt werden kann. Auch die Entsorgung und Frischwasser ist hier zu finden. Auf dem zweiten Stellplatz steht man im grünen, wenig Sonne und außer Strom keine Infrastruktur. Im Sommer sicherlich die bessere Wahl.

Bad Bodendorf 26.10 (5)

Bad Bodendorf gehört zum Kreis Ahrweiler, und somit bin ich nach langer Zeit mal wieder in der Heimat. Ein Großteil meiner noch lebenden Verwandtschaft habe ich hier im Kreis. Unsere Seniorin, meine Großmutter, feiert kommende Woche ihren 99zigsten Geburtstag. Geistig noch topfit. Die Beine wollen nicht mehr so ganz, und auch die Augen sind müde geworden. Aber wenn nichts Unerwartetes geschieht wird sie wohl auch noch ihren 100sten feiern dürfen.

Bad Bodendorf 26.10 (2)

Wenn ich so darüber nachdenke, was in diesen 100 Jahren alles passiert ist, an grausamen aber auch technischen Errungenschaften, dann hat sie ein sehr bewegtes Leben hinter sich. Manchmal wünschte ich mir, ich wäre wieder Kind, könnte mich auf ihren Schoss setzen und die bitten » Oma, erzähl mir von früher. « Zumindest das auf den Schoss setzen, würde diese zierliche Person allerdings sehr überfordern, ich bin ja kein Leichtgewicht.

Bad Bodendorf Herbstimpressionen 26.10 (9)

Gestern waren wir drüben in Heimersheim, meine Mutter wohnt in der gleichen Straße wie meine Oma früher. Die Straße auf der ich Fahrrad fahren lernte. In der ich viele Ferien verbracht habe. Manches sieht noch genauso aus wie früher, und an anderen Stellen habe ich das Gefühl, ich war noch nie hier. Eigentlich wollten wir ja nur zum Kaffee rüber, doch die Zeit ist verflogen und wir kamen erst gegen 23Uhr wieder in Bad Bodendorf an.

Bad Bodendorf Herbstimpressionen 26.10 (10)

Wir sprachen auch über die Einkaufssituation hier in Bodendorf. Meine Mutter erzählte dann, dass es vor einer Weile eine Bürgerumfrage gab, an der doch tatsächlich ganze fünf Bürger teilnahmen. Es ging um die Frage, ob sie wieder einen Tante Emma Laden im Ort haben möchten. Außer einem Bäcker, allerdings einem sehr guten, einem Reformhaus, und Apotheke, achja und ganz wichtig einen Radio und Fernsehhändler bieten sich hier keine Einkaufsmöglichkeiten. Wenn man vom Wochenmarkt am heutigen Nachmittag einmal absieht. Diesen Wochenmarkt werden wir uns nachher einmal anschauen.

Bad Bodendorf 26.10 (7)

Bis Mitte der Woche werden wir auf jeden Fall noch hier verweilen. Die einen oder anderen Familienbesuche machen. Und vielleicht dabei auch immer noch mal tief in die Familiengeheimnisse eintauchen, oder einfach nur in Erinnerungen schwelgen.

Euch allen ein schönes Wochenende und hoffentlich noch ein paar schöne Sonnenstunden.